Verwallstube am Galzig

Gourmetküche auf 2.085 m

Das lukullische Aushängeschild am Berg ist Manfred Fahrners Verwallstube hoch über St. Anton. Die exzellente Haubenküche, der außergewöhn­liche Service und das traumhafte Panorama machen das Berg­restaurant auf 2.085 Metern zu einer der besten Kulinarik-Adressen am Arlberg. Feine Gaumen haben ab sofort einen Grund mehr, in einem der höchst­gelegenen Haubenrestaurants Europas einzukehren: Die Verwallstube wurde von Gault & Millau im Herbst 2016 mit einer zweiten Haube (15 Punkte) bedacht. Bei gutem Wetter ist untertags die schöne Sonnen­terrasse ein geschätzter Treffpunkt. Etwas für Romantiker ist das Candlelight Dinner jeden Donnerstag ab 19 Uhr, samt Kerzenschein, live Pianomusik sowie nächtlicher Berg- und Talfahrt mit der Galzigbahn.


Das lukullische Aushängeschild am Berg ist Manfred Fahrners Verwallstube hoch über St. Anton. Die exzellente Haubenküche, der außergewöhn­liche Service und das traumhafte Panorama machen das Berg­restaurant auf 2.085 Metern zu einer der besten Kulinarik-Adressen am Arlberg. Feine Gaumen haben ab sofort einen Grund mehr, in einem der höchst­gelegenen Haubenrestaurants Europas einzukehren: Die Verwallstube wurde von Gault & Millau im Herbst 2016 mit einer zweiten Haube (15 Punkte) bedacht. Bei gutem Wetter ist untertags die schöne Sonnen­terrasse ein geschätzter Treffpunkt. Etwas für Romantiker ist das Candlelight Dinner jeden Donnerstag ab 19 Uhr, samt Kerzenschein, live Pianomusik sowie nächtlicher Berg- und Talfahrt mit der Galzigbahn.