Die Kunst des Genusses

Medicinicum Lech vom 5. bis 8. Juli 2018

©Kirstin Toedtling

Der richtige Genuss – ein Thema, das aus gesundheitlicher Perspektive oft unterschätzt wird. Doch wo wird die Linie zwischen gesundheitsförderndem Vergnügen und krankmachender Sucht gezogen? Antworten darauf gibt in diesem Jahr das Medicinicum Lech vom 5. bis 8 Juli.

Genuss ist eine Kunst. „Richtig zu genießen heißt zugleich, gesund zu genießen. Es fördert nicht nur das Wohlgefühl, sondern auch die Gesundheit“, erklärt der wissenschaftliche Leiter des Medicinicum Prof. Dr. Markus M. Metka und sieht darin auch einen Schlüssel zum Lebensglück. Diesem Wohlgefühl steht jedoch die Sucht gegenüber, eine Erkrankung, die das Leben nachhaltig beeinträchtigt und verkürzt.

Vorträge ...

In diesem Jahr diskutieren im Rahmen des Medicinicum Lech renommierte Experten zum Thema „Genuss – Sucht – Gesundheit“. Der interdisziplinäre Charakter des Public-Health-Events und die verständliche Vermittlung von Inhalten, die Praxisnähe und das attraktive Rahmenprogramm locken bereits zum fünften Mal zahlreiche Interessierte an den Arlberg.

Auch in diesem Jahr treffen sich in Lech dazu hochkarätige Referenten: Der deutsche Philosoph und Bestsellerautor Prof. Dr. Wilhelm Schmid, Ernährungsberaterin und Bestsellerautorin Ulli Zika und der Journalist Dr. Martin Tauss sind nur drei der vielen vortragenden Gäste 2018.

©Kirstin Toedtling
©Kirstin Toedtling

... und Vergnügen

Zusätzlich darf sich das Publikum über ein vielseitiges Rahmenprogramm freuen. Von Bergyoga über Weinverkostungen und Kräuterwanderungen bis hin zum legendären Showkochen „I eat from Austria“ – gesunde Ernährung und nachhaltiger Genuss werden an diesem Wochenende groß geschrieben. Denn wie beugt man der Sucht vor, wenn nicht durch bewussten, gesunden Genuss.

Medicinicum Lech Galerie