Eine Klasse für sich

Taxiunternehmen Der Lecher in Lech Zürs

950.000 Kilometer legt die Taxiflotte Der Lecher in jeder Saison zurück. Das entspricht 25 Fahrten um die Erde – mit jedem Fahrzeug einmal. „Wir haben einen großen Fuhrpark, sind 365 Tage im Jahr verfügbar und kennen uns mit den Witterungsverhältnissen hier oben gut aus“, begründet Geschäftsführer Manfred Ladstätter den Erfolg des Unternehmens, das vor 40 Jahren aus verschiedenen Lecher Taxiunternehmen entstand. 

Schon um 1900 brachten Pferdekutschen Wintersportler ganz traditionell nach Lech Zürs, bis ein Willy’s Jeep dann die echte Pferdestärke in den 1950er Jahren ablöste. Und heute? Da übernimmt die Flotte des Lechers die ehrenvolle Aufgabe, Gäste sicher und komfortabel ans Ziel zu bringen.


Manfred Ladstätter
Manfred Ladstätter

Transferfahrten: Der Urlaub beginnt im Lecher

Viele Wege führen nach Lech Zürs. Egal ob das Flugzeug in Innsbruck, Zürich, Memmingen oder München landet: Der Flughafen Transfer des Lechers bringt Gäste ganz unkompliziert und mit einer extra Portion Komfort ins schöne Lech Zürs. „Unsere Mercedes V-Klassen mit Lederausstattung sind sehr geräumig und gerne erfüllen wir besondere Wünsche, seien es Getränke oder Lunchpakete“, so der Geschäftsführer. Zurücklehnen und genießen – so beginnt der Urlaub ab der ersten Minute. „Ganz anders als bei gewöhnlichen Flughafen-Taxis, die oft nicht winterfit sind“, wundert sich Manfred Ladstätter. „Immer wieder kommt es vor, dass wir Fahrgäste aus den im Schnee steckengebliebenen Fahrzeugen übernehmen. Die haben dann weder Allrad noch Schneeketten dabei. Das ist natürlich ärgerlich für die Gäste, die dann das nächste Mal meist lieber bei uns buchen.“

Immer up to date

Transfers oder Fahrten können rund um die Uhr telefonisch über das freundliche Team der Taxizentrale, per Mail oder noch bequemer online auf www.taxi-lech.at bestellt werden. Eine praktische Alternative für Taxifahrten am Arlberg ist die „Der Lecher Taxi-App“: Sie ortet automatisch per GPS-Signal den Standort und schickt ein Taxi vorbei.

Absolute Neuheit am Arlberg: Die „Der Lecher Roadcam“, die erste mobile Webcam, sorgt für spannende Bilder während der Fahrt. So können Interessierte die aktuellen Straßenverhältnisse, die Schneehöhen oder das Bergpanorama in Lech Zürs über das Web beobachten. 

La Loupe Der Lecher Lech 2

Der Lecher

Das Taxiunternehmen Der Lecher bringt seine Fahrgäste bei jeder Witterung sicher und mit größtem Komfort ans Ziel, egal ob am Arlberg oder im Rahmen eines Flughafentransfers.  Rund 40 wintergeschulte Lenker sorgen mit ihrer freundlichen und hilfsbereiten Art nicht nur für eine entspannte Fahrt, sondern geben mit ihrem großen Insiderwissen gerne Tipps für die Region. Zur Flotte gehören eine Mercedes E-Klasse Allterrain, vier Mercedes V-Klassen, 18 VW-Caravelle T5 und zwei Mercedes Sprinter mit 8 bzw. 16 Sitzplätzen.