A bit Rock & Roll with the deep love to nature

Interview mit Michael Kopplstätter, Gründer von C.R.A.F.T. Jeans

Stilikonen wie Kate Moss lieben sie, die Skinny Jeans von C.R.A.F.T. Das Vorarlberger Jeans Brand hat sich mit seiner lässigen Rock & Roll-Attitüde mittlerweile auf der ganzen Welt einen Namen gemacht. Egal ob New York, London oder Dubai – nur die besten Boutiquen führen die Kollektionen der Premium-Marke. Und auch Kundinnen am Arlberg dürfen sich über die angesagten Styles im eigenen Store in Lech freuen. La Loupe bekam die Möglichkeit, dem Label-Chef Michael Kopplstätter Fragen zum Modeklassiker zu stellen und weiß jetzt nicht nur wie die Lieblingsjeans am besten gepflegt wird, sondern auch, welche Trends uns kommende Saison erwarten.

L.L. / Seit dem modischen Siegeszug der Jeans in den 1950er Jahren gab es kein Jahrzehnt, in dem Denim nicht angesagt war. Wie erklären Sie sich die Stilsicherheit dieses Materials?

M.K. / Denim und ein cooler Jeansschnitt sind der Inbegriff des Laid-Back-Lifestyles. Das blaue Wunder kann ich mit Klasse stylen, indem ich eine dunkelblaue Jeans mit einer klassischen Seidenbluse und einem Cashmere-Blazer kombiniere – aber ich kann der Jeans auch einen „rebellious Touch“ geben, indem ich einen distressed Denim mit T-Shirt und Biker Lederjacke kombiniere. Die Möglichkeiten sind unendlich. Denim kann mit allem getragen werden: Casual oder Dressed Up. Und Denim ist nicht „about Fashion, it’s all about how you wear them with confidence.“ So ist auch die C.R.A.F.T.-Kundin: Sie ist selbstbewusst und weiß, wofür sie steht. Unsere Jeans unterstreichen ihre Persönlichkeit. Das ist es, was Celebrities wie Kate Moss und andere an unserer Marke schätzen. 

Michael Kopplstätter
Michael Kopplstätter

L.L. / C.R.A.F.T. steht für Rock & Roll, für Skinny- und Bikerjeans und Lederjacken. Kein Wunder, dass Stilikonen wie Kate Moss Fans des Labels sind. Welche Philosophie steht hinter C.R.A.F.T.?

M.K. / C.R.A.F.T. Jeans steht nicht nur für Craftsmanship, dahinter steht auch eine geheime Geschichte. Als einer der Pioniere der Skinny Jeans und der Biker Jeans ist C.R.A.F.T. heute bei Connaisseurs, Style-Icons und Celebrities mit dem Rock-Gen sehr beliebt. Wir sind innovativer Style-Leader und stehen für einen modernen, „effortless“, cleanen europäischen Stil mit Rock & Roll-Details. Passform, Craftsmanship und beste Qualität sind unsere Grundvoraussetzungen.

Wir leben den Lifestyle der 60er Jahre, Jane Birkin und Anita Pallenberg dienen als Inspirationsquellen. Songs von den Rolling Stones und David Bowie sind Pflicht bei der Designentwicklung. C.R.A.F.T. ist die Jeans-Experience to rock your soul.

L.L. / C.R.A.F.T. wirkt sehr urban, umso erstaunlicher ist es, dass Sie den Grundstein des Labels mit Ihrem Kollegen in einem Chalet in den Bergen legten. Auch Ihre beiden Stores sind in Lech und Dornbirn. Der Rock & Roll-Charme von C.R.A.F.T. und die beschauliche, pittoreske Naturkulisse des Arlbergs und Vorarlbergs – wie passt das zusammen?

M.K. / Unsere wilden Jahre haben wir in New York, London, Paris und Los Angeles verbracht. Meine Wurzeln in der Natur und in den Bergen, aber auch meine Faszination für den Ozean habe ich immer in mir gespürt und mit der Rückkehr nach Vorarlberg haben wir das ganz gut kombinieren können. A bit Rock & Roll with the deep love to nature ...

Und natürlich gibt es C.R.A.F.T. Jeans international in ausgewählten, exklusiven Shops. 

L.L. / Auf welche Styles und Marken dürfen sich Besucher des C.R.A.F.T. Stores in Lech freuen?

M.K. / Unser Store in Lech am Arlberg ist wohl einzigartig in den Alpen und bringt den urbanen Lifestyle in die Berge. Der Store zeigt mit exklusiven Brands einen Mix aus europäischem Chic und slouchy California-Lifestyle. Wir sind casual cool und präsentieren „favourite essentials with highest quality, rock chic details and vintage feel.“ C.R.A.F.T.-Frauen bereisen die Welt und sind durch einen „effortless cool Style“ inspiriert. Alle Brands bieten das ultimative Lieblingsteil in Kombination zur C.R.A.F.T. Jeans. Upcoming-Designer wie Anine Bing aus Los Angeles und Rag & Bone aus New York sind ebenfalls bei uns vertreten. Aber auch Brands, die bekannt für das perfekte Basic in der besten Qualität sind – wie die wunderschönen T-Shirts von James Perse aus Los Angeles oder die super hippen Cashmere Pullover von 360Cashmere aus New York – findet man bei uns. Vintage-Feeling bieten wir an, indem wir kunstvolle, handbemalte Vintagetaschen aus den 60er Jahren, beispielsweise von Hermes, präsentieren. 

You are crafty if you like to dress classy with a touch of sexy, vintage and Rock & Roll. 

La Loupe C R A F T  Lech 6
Promotion

L.L. / Um die perfekte Jeanspflege ranken sich einige Mysterien. Manche schwören auf das Eisfach statt auf die Waschmaschine, für andere muss Denim nach dem Waschgang in den Trockner. Mit welcher Pflege hat man lange Freude an seiner Jeans?

M.K. / Denim mit hohem Stretchanteil verliert nach ein paar Waschgängen die Stabilität und Form. Unser Denim mit zwei Prozent Stretchanteil und dichter Ketteinstellung ist qualitativ top und entsprechend formstabiler.

C.R.A.F.T. Jeans sind wie eine Love Affair: Der Denim gibt nicht sofort nach – passt sich aber nach kurzer Zeit der Trägerin an und sitzt dann forever perfekt. Eine Love Affair möchte natürlich entsprechend gepflegt werden um ewig zu halten: 40 Grad-Wäsche und kein Trockner sind ideale Voraussetzungen für diese vielversprechende Liaison. 


„You are crafty if you like to dress classy with a touch of sexy, vintage and Rock & Roll.“ 

La Loupe C R A F T  Lech 1

L.L. / Skinny oder Flare, zerrissen oder ganz klassisch – welche Jeanstrends erwarten uns in der kommenden Saison?

M.K. / C.R.A.F.T. ist einer der Pioniere der perfekten Skinny Jeans und wird von Celebrities geliebt. Daher ist die klassische Skinny Jeans für uns immer wichtig. Wir folgen nicht blind jedem Trend. Unsere Jeans sind die Essential-Basics mit dem gewissen Extra, die den eigenen Stil betonen. Der Fokus unserer Arbeit liegt auf dem Fit und den hochwertigen Materialien mit cleveren, versteckten Details.

Eine Skinny Silhouette ist nach wie vor ein Must-Have, in hochwertigem dunkelblauen Denim und in einer authentischen Vintage-Waschung ist sie perfektes Basic für jeden Kleiderschrank. Skinny passt jeder Frau, die Kombination macht den Gesamtlook perfekt.

Die Flare Jeans ist seit letzter Saison wieder mehr im Gespräch, wird sich aber etwas schwer tun. Flare sieht toll an großen, schlanken Frauen aus. Normal gewachsene Frauen wirken in der Flare aber kleiner. Es ist also nicht einfach, eine Flare in Szene zu setzen...

Ich glaube persönlich, dass sich in den nächsten zwei Saisonen die klassische Straight Cut Jeans wieder etablieren kann. 

L.L. / Neben Ihrem Job als Designer gehen Sie auch der freien Kunst nach. Wie unterscheidet sich die Arbeitsweise von Fashiondesign und Malerei? Woher stammt Ihre Inspiration?

M.K. / In jungen Jahren bin ich über die Kunst in New York ins Design gerutscht. Seit einigen Jahren fokussiere ich mich wieder mehr auf die Kunst. Im Fashion-Design hast du einen festgelegten Rahmen und Regeln, die Kreativität ist also eingeschränkt und man stößt ziemlich schnell an Limits, die man nicht überschreiten kann.

Kunst bedeutet absolute Freiheit. No Limits, keine Regeln, kein Rahmen – und es ist eine unglaubliche Herausforderung. Die meisten Bilder entstehen durch einen Unfall und durch das Unerwartete. Du wartest auf eine Eingebung, irgendwie fängt deine Hand an, etwas zu machen aus dem zunehmend etwas entsteht. Selbst wenn ich für ein Bild eine Grundidee habe, entwickelt es sich schlussendlich in eine eigene Richtung. Das finale Werk unterscheidet sich oft sehr von der Anfangsidee, es transformiert sich selbst. Du weißt nicht, was das Bild während der Entwicklung macht – und es macht viele Sachen, die du dir gar nicht vorstellen konntest. Die Herausforderung ist dann zu entscheiden, welchen Teil des Unfalls du in eine für dich richtige Richtung abschließt. Der kreative Prozess in der Kunst ist ein Cocktail aus Instinkt, Begabung, Können, Kultur, kreativen Fieberschüben, Zweifel und Zufall.

Diesen Winter freue ich mich sehr, in der Tunnelgalerie des wunderbaren Hotel Burg Vital Resort in Oberlech ausstellen zu können. 

La Loupe C R A F T  Lech 2
Promotion

Wordrap mit Michael Kopplstätter

Meine Lieblingsjeans von C.R.A.F.T.: Stargrove.

Denim und ... Rock & Roll and everything ...  geht immer.

Auf diese drei Punkte muss man beim Jeanskauf achten: 1. Proportion und Position der Gesäßtaschen sind der Schlüssel zum Wow-Effekt (keine kleinen oder großen Gesäßtaschen), 2. kein Chichi, sondern Liebe zum Detail und zur Waschung und 3. die Jeans sollte wie eine Love Affair sein.

Mit oder ohne Elastan? Maximal 2 Prozent Stretchanteil, der Rest Cotton.

Ich besitze ... mehr als eine ... Jeans.

Mode bedeutet für mich: Mode ist nur ein Wort. Was zählt ist Stil. Es sind der Mut zu Eigenheit, der Charakter und die Persönlichkeit, die eine Person strahlen lassen. 

C.R.A.F.T.

2005 gründete Michael Kopplstätter gemeinsam mit seinen zwei Kollegen Gerhard Leitner und Gideon Day das Jeans-Label C.R.A.F.T. in Dornbirn. Der Anstoß: eine durchzechte Nacht auf einer Hütte im Bregenzerwald. Heute hat das Premium-Label Liebhaberinnen auf der ganzen Welt, die sich mit dem Rock & Roll von C.R.A.F.T. identifizieren können – darunter Kate Moss und die Töchter von Rocklegende Keith Richards. Im Lecher Store finden anspruchsvolle Kundinnen nicht nur exklusive Jeans, sondern auch angesagte Kollektionen von Marken wie Rag & Bone, 360Cashmere und Free People. 

La Loupe C R A F T  Lech 8