Zurück zum Ursprung

Das 67. Arlberger Musikfest gastiert in Lech am Arlberg

1951 war ein historisches Jahr: Der damalige Obmann der Trachtenkapelle Lech Johann Schneider und Kapellmeister Ignaz Erne legten den Grundstein für das beliebte Arlberger Musikfest. Schnell zeigten sich auch Musikanten aus Wald, Klösterle und St. Anton überzeugt...

...und feierten bei herrlichem Sommerwetter die Premiere des Blasmusikfests. Nun wird das beliebte Event jährlich wechselnd in einer der vier Gemeinden veranstaltet. Vom 14. – 16. Juli 2017 kehrt es zum 17. Mal zurück an seinen Ursprung, nach Lech. „Das Fest im eigenen Ort ist für jeden Musikanten das Highlight, und weil es nur alle vier Jahre stattfindet, umgibt es ein wenig die Aura der Exklusivität,“ schwärmt der Lecher Kapellmeister Marc Gusner.

Drei Tage volles Programm

An drei Tage und drei Nächte sorgen über 1.500 für ein einzigartiges, musikalisches Erlebnis. „Wer es sich einteilen kann, sollte KEINE Minute versäumen! Das Arlberger Musikfest erlaubt eigentlich keine Abwesenheit“, betont Marc Gusner.  Am Freitagabend findet gemeinsam mit der Trachtenmusikkapelle Pichl an der Enns die feierliche Eröffnung statt, danach spielen Viera Blech Blasmusik vom Feinsten. Freitag- und Samstagabend lockt anschließend die Festbar mit erstklassiger Musik von DJ’s RSMB.

Der Samstag steht ganz im Zeichen des Landestrachtentags. Abends genießen Besucher die ausgelassene Stimmung beim Festkonzert der Stadtmusik Kitzbühel und beim Aufritt der Jetzendorfer Hinterhofmusikanten.

Nach dem morgendlichen Frühgottesdienst folgt am Sonntag das große Highlight des 67. Arlberger Musikfests: der große Festumzug mit allen Musikanten und der Feuerwehr. Beim Monsterkonzert im Anschluss spielen alle Musiker gemeinsam auf – Gänsehaut pur! Zum Abschluss des dreitägigen Events bringen die Woody Blech Peckers und die Vorarlberger Partypower Zündstoff die Menge zum Kochen. Eines ist sicher: Das Arlberger Musikfest verspricht auch dieses Jahr ein musikalischer Hochgenuss zu werden.

Weitere Informationen und Programm: www.trachtenkapelle-lech.com

Promotion