Ohren gespitzt!

2. Lecher Literaturtage am 1. und 2. September 2018

©LechZürsTourismus by Bernadette Otter

Thomas Mann machte sie zum Schauplatz in einem seiner bekanntesten Werke und Umberto Eco zieht sich dorthin zurück, wenn er Inspiration sucht: Berge sind für viele Schriftsteller Quelle ihres Schaffens und bis heute Begegnungsort zwischen Autoren und Zuhörern – so auch bei den Lecher Literaturtagen vom 1. bis 2. September 2018. 

Anfang September bietet das hochkarätige Leseerlebnis erneut die Möglichkeit, sich voll und ganz auf Texte, Sprachkunst und Wortgewalt einzulassen. Bücherwürmer und Literaturliebhaber dürfen sich am Samstag auf einen Schreibwettbewerb zum Thema Heimat freuen. Außerdem wieder auf dem Programm: Der beliebte Poetry-Slam inmitten der Berglandschaft von Lech auf der Kriegeralpe. Hier wird Sprachkunst in einer gänzlich neuen Art und Weise zelebriert: Egal ob Hobbydichter, Wortkünstler oder passionierter Schriftsteller, sie alle kämpfen mit selbst geschriebenen Texten um die Gunst des Publikums. Ein Slam-Erlebnis der besonderen Art!

Lecher Literaturtage Galerie

Literatur in der Natur

Zum Abschluss der Lecher Literaturtage lockt am Sonntag das beliebte Literaturfrühstück im Panoramarestaurant Rüfikopf auf über 2.350 Metern. Umrahmt wird der Gaumenschmaus mit einer genussvollen Lesung. Hier lautet die Devise: Zurücklehnen, den Moment erleben und die Gedanken schweifen lassen. Zeit nehmen lohnt sich!