Medicinicum Lech

Lass Nahrung deine Medizin sein

Gesunde Ernährung ist der wirksamste Parameter für körperliche Vitalität. Das Medicinicum Lech thematisiert von 09. bis 12. Juli das Zusammenspiel von Ernährungsmedizin, Gesundheitspolitik und (Ess-)Kultur.

„Lass Nahrung deine Medizin sein.“, so der Titel der interdisziplinären Public Health-Veranstaltung. Konzipiert von Prof. Dr. Markus Metka, einem der führenden Pioniere der Anti-Aging-Medizin, befasst sich das Vortragsprogramm mit dem Thema Ernährung und ihrer Auswirkung auf die Gesundheit. Kombiniert mit einem genüsslichen Rahmenprogramm, richtet sich die Veranstaltung sowohl an Fachleute als auch an interessierte TeilnehmerInnen.

Vielseitiges Expertenwissen und hochkarätige Vortragende

Schwerpunkte sind die globalen Wechselwirkungen der aktuellen Freihandelsabkommen und ihre Auswirkungen auf unsere Gesundheit, die neuesten Erkenntnisse der Ernährungsmedizin, sowie ein Ausflug in die Gastrosophie, der Kunst des Genusses und des Essens. Als Vortragende konnten namhafte internationale Persönlichkeiten gewonnen werden. Unter anderem referieren Medizinnobelpreisträger Prof. Dr. Harald zur Hausen, Dr. Hans-Ulrich Grimm, Journalist und Gründer von „Dr. Watson, Food Detective“ oder Dr. Alfred Lohninger, Mediziner und Begründer von „Autonom Health ®“.

laloupe-lech-zuers-magazin-medicinum-lech-bild01

Gesunder Lebensstil – praktisch angewandt

Spannend sind die Zusammentreffen von Koch- und Heilkunst. Praktische Tipps, eine Wanderung mit kundigen Kräuterfrauen in die Oberlecher Bergwiesen und köstliche Degustationen geben den Ton des Rahmenprogrammes an. Mit Thorsten Probost und Thomas Walkensteiner schaut man außerdem gleich zwei Haubenköchen über die Schulter. Die „Apotheke von Jahrtausenden“ gibt Einblick in die wohltuende Wirkung der Gewürze und zwischendurch stärkt man sich mit Gustostückerln der regionalen Küche.

„Weltgourmetdorf“ Lech

Kaum eine Destination wäre als Gastgeber-Ort für das Medicinicum besser geeignet als Lech. Die Natur ist reich an kulinarischen Schätzen und die markante landschaftliche Schönheit bildet den entspannenden Rahmen. Durch die kleinbäuerlichen Strukturen werden rund um Lech außergewöhnlich hochwertige Lebensmittel produziert und in den Hotelküchen veredelt. Kein Wunder, dass das Bergdorf am Arlberg vom renommierten Falstaff-Führer zum „Weltgourmetdorf“ gekürt wurde.

Für Interessierte, die die Fülle anregender Impulse aus dem Medicinicum Programm mit Naturgenuss am Arlberg kombinieren möchten, gibt es attraktive Paketangebote für zwei oder vier Nächte.

laloupe-lech-zuers-magazin-medicinum-lech-bild02