Die Krone von Lech

Die Krönung des Genusses

Genuss hat in der Krone von Lech Jahrhunderttradition. Seit 1741 werden hier Gäste kulinarisch verwöhnt. Das Ambiente ist so stilvoll wie die Küche geschmackvoll. In den legendären Krone-Stuben scheint alles so zu sein, wie es immer war – ursprünglich, typisch, gemütlich und romantisch. Der Schein trügt: Die Stuben wurden mit viel Feingefühl in das Heute übersetzt. So behutsam, dass man es nicht merkt, aber spürt. Und genauso fließend ist der Übergang in das Panorama-Restaurant „Der Runde Saal“, wo barockes Mobiliar mit der „Mondrianschen“ Geradlinigkeit in einen eigenen Stil fließt. Diese stilvolle Verschmelzung zeigt sich auch im Weinkeller. Im freigelegten Gewölbe aus dem 17. Jahrhundert flackern Kerzen auf dem schmiedeeisernen Luster, die auf der Glasplatte des Tisches zauberhafte Ornamente bilden. Ein einzigartiger Rahmen für ebensolche Weine. A votre santé!


Romantik ist mehr als eine kulturgeschichtliche Epoche. Romantik ist ein Lebensgefühl, in dem die Kunst eine wichtige Rolle spielt. Bei einem Besuch in den Krone-Stuben erleben Sie die Kunst auf genussvolle Art. Die original Wandvertäfelung aus dem 17. Jahrhundert und das stilvolle ländliche Interieur vermitteln ein Gefühl der Geborgenheit. Die Tafelkultur wird mit edlen, glanzvollen Accessoires aus Manufakturen zelebriert. Für das Gaumenspiel kreiert Küchenchef Thorsten Kissau mit seinem Team spannende Kompositionen aus regionalen Zutaten und einer Prise Modernität. Freuen Sie sich auf den 2-Hauben-Genuss gekrönt mit Raritäten aus dem historischen Weinkeller. A votre santé!