Allmeinde Commongrounds

Raumaneignungen – Lech 2015/2016

Walter Niedermayrs Fotografien sezieren den Landschaftsraum des alpinen Tourismus wie keine anderen. Seine Bilder machen sichtbar, was Werbe-, Sport- und konventionelle Landschaftsfotografie nicht zeigen: Realität hinter den Bildern, in reflexiver Distanz zum Geschehen. 

Seine subtile, vielschichtige Arbeit ist für Katia und Gerold Schneider „das Paradebeispiel einer künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Raum, in dem wir leben“. Damit auch paradigmatisch für die Idee der „allmeinde commongrounds“, jener kleinen kulturellen Initiative, die sie vor 16 Jahren gegründet haben – mit dem Wunsch „sichtbar und erfahrbar zu machen, gerade auch durch Kunst, wie wir als Gastgeber und Gäste, Produzenten und Konsumenten, Reisende und Bereiste den Raum gestalten und nutzen, der uns umgibt.“