Es grünt so grün ...

Der Alpenblumengarten am Kitzbüheler Horn

Er ist ein Naturjuwel, eine Oase für Naturliebhaber und besonders in den Sommermonaten ein farbenprächtiges Erlebnis: Der Alpenblumengarten am Kitzbüheler Horn. 400 Pflanzenarten gilt es auf einer Fläche von rund 20.000 Quadratmetern zu entdecken. Experten sind sich einig: Der Garten gehört zu einem der schönsten in den europäischen Alpen.

Kitzbuehel Alpenblumen Illus 02

Auf 1.880 Metern leuchtet das satte Pink der Wimper-Alpenrose und das intensive Gelb des Enzians durch Fels und Alpenwiese. Neben heimischen Pflanzen haben Eva und Toni Hofer, die das Naturparadies aufgebaut haben und seit über 30 Jahren pflegen, auch allerlei Besonderheiten von ihren großen Reisen ans Kitzbüheler Horn mitgebracht. Bei freiem Eintritt können hier auch seltene Pflanzen aus den Anden, dem Kaukasus, den Pyrenäen und dem Himalaja bestaunt werden.

Kitzbuehel Alpenblumen Illus 01
Promotion

Der Alpenblumengarten ist von der Seilbahnstation am Horngipfel in 40 bis 60 Minuten zu erreichen. Auf Kitzbühels Aussichtsberg genießen geruhsame Wanderer und ambitionierte Sportler neben beeindruckenden floralen Farbakzenten auch ein faszinierendes Bergpanorama. Am Ausgang des Gartens wartet zudem das Alpenhaus auf hungrige Einkehrer.