Love at first touch

Interview mit Andrea Karg, Gründerin und Creative Director der Marke Allude

Andrea Karg

Luxuriös, begehrenswert, souverän und überraschend – dieser rote Faden zieht sich durch alle Entwürfe von Designerin Andrea Karg. Vor über 20 Jahren gründete sie das Cashmere Brand Allude, das Frauen auf der ganzen Welt begeistert. Die sinnlichen, streichelzarten Premium-Stücke gliedern sich in eine Damen- und Herrenkollektion, eine Kinder- und Babylinie sowie in ein exklusives Home-Sortiment. La Loupe durfte Andrea Karg ein paar Fragen stellen und bekam erwärmende Antworten.  

L.L. / Frau Karg, Sie sind nicht nur Creative Director bei Allude, sondern gründeten auch das Unternehmen 1993. Zuvor arbeiteten Sie als Rechtsreferendarin. Woher kommt Ihre Liebe zum Cashmere und die Entscheidung, ein eigenes Modeunternehmen zu gründen?

A.K. / Die Passion für Cashmere begann schon in meiner Jugend, als ich zum ersten Mal fühlte, wie anschmiegsam und weich dieses wundervolle Material ist: Es war love at first touch – lange bevor ich selbst ein Kleidungsstück aus Cashmere besaß. Ich gab Cashmere durch ungewöhnliche Farbvielfalt und Schnitten einen neuen, ungesehenen Look und revolutionierte dadurch die Cashmeremode.

La Loupe Allude Kitzbühel 1

L.L. / Sie befreiten Cashmere von seinem etwas angestaubten Image und zeigten, dass dieses besondere Material auch weiblich und modisch sein kann. Was macht es für Sie zum perfekten Textil? Was reizt sie an der edlen Naturfaser?

A.K. / Cashmere ist ein so wundervolles und natürliches Produkt. Es umschmeichelt und beschützt zugleich.

La Loupe Allude Kitzbühel 3

L.L. / Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und hier in Kitzbühel fällt der erste Schnee – dann locken die gemütlichen Cashmere-Stücke von Allude. Welche Trends erwarten uns im Herbst/Winter 2017?

A.K. / Geometrisches Color Blocking auf Kleidern und Pullovern, die an die Malereien des Künstlers Mondrian erinnern, verspielte zweifarbige Jacquard Pattern. Sportive Athleisure Einflüsse sind aus der Kollektion nicht mehr wegzudenken, gleich zwei verschiedene Produktgruppen umfassen locker gestrickte und oversized Modelle, umgesetzt in feinstes Cashmere machen sie diesen Look straßentauglich.

Der klassische Rollkragen bekommt noch Verstärkung durch den Stehkragen, fein eingesetzt bei langen Cashmerekleidern oder Mock Sweatern. 

L.L. / Von München in die Welt – seit über 20 Jahren begeistert Allude Liebhaber von Nah und Fern. Woher kommen Ihre Inspiration und Ihre Energie? Gibt es auch einen Ort in Kitzbühel, an dem Sie ganz besonders gerne Kraft tanken?

A.K. / Cashmere und Mode sind meine Leidenschaft. Ich bin von Grund aus neugierig und „geht nicht“ gibt es für mich nicht. Ich folge einem Bauchgefühl, das sich im Laufe des kreativen Prozesses in mir manifestiert und zu meinem TREND für die Kollektion wird. Daraus ziehe ich meinen Antrieb und meine Vision, um aus einem wundervollen Material jede Saison eine Kollektion zu entwerfen, die begehrenswert, lustvoll und luxuriös ist. Das heißt, Mode und das Schöpfen immer neuer Impulse bestimmen mein Leben – ich nehme immer und überall auf und denke dann in Formen, Farben, Maschen…

Kraft tanke ich, wenn ich nach Hause komme, keine Termine habe, Zeit mit meiner Familie verbringe. Sehr gerne auch in Kitzbühel über das Wochenende.

La Loupe Allude Kitzbühel 2

Andrea Karg im Wordrap

Der Bestseller von Allude ist ... ein moderner Boatneckpullover mit legerer Passform.

So pflegt man Cashmere am besten: in der Waschmaschine im Wollwaschgang, nicht heißer als 30°C.

Cashmere und ... ein Lächeln ... machen jedes Outfit perfekt.

Oversize oder körpernah? Ich liebe beides!

Allude steht für ... authentische und luxuriöse Cashmeremode.

Mein Lieblingsstück der aktuellen Kollektion: ein gerippter Cardigan.