Kitzbühel in Zahlen Sommer 2017

Zahlenspiele aus der Region

Kitzbuehel Zahlen Illus 03

90

verschiedene Wandertouren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade führen durch die Bergwelt Kitzbühels. Abkühlung versprechen auch bei hohen Temperaturen glasklare Bergbäche.

18.000

Höhenmeter werden bei den 14 Rennradtouren rund um die Gamsstadt insgesamt bewältigt. Die Strecken führen zu den schönsten Straßen im Tiroler Unterland, in den bayerischen Alpen und im Salzburger Pinzgau.

1972

wurde das Bogenschießen als olympische Sportart anerkannt. Auch in Kitzbühel kann man sich an Pfeil und Bogen versuchen: Zwei Jagdbogenparcours starten direkt beim Gasthof Alte Wacht in Jochberg.

Kitzbuehel Zahlen Illus 02
Promotion

200

Tiere leben auf 1.100 Metern im Wildpark Aurach, Tirols größtem Freigehege auf insgesamt 40 Hektar. Bei einem ausgiebigen Spaziergang kommen Besucher Rotwild, Luchsen, Yaks und Murmeltieren ganz nahe.

22

Meter sprang Gräfin Paula von Lamberg 1911 im langen Kleid von der Skisprungschanze. Heute gilt sie als Pionierin des Damenskispringens in Mitteleuropa und ist international als „fliegende Gräfin“ bekannt.

7,5

Kilometer schlängelt sich die Panoramastraße hinauf zum Alpenhaus am Kitzbüheler Horn. Schon auf dem Weg genießt man den Blick auf Kitzbühel und die Alpen. Oben angekommen erwartet Hungrige eine zünftige Jause.

Kitzbuehel Zahlen Illus 01

1435

wurde die spätgotische Pfarrkirche Zum Heiligen Andreas erbaut, die später barockisiert wurde. Besonders beeindruckend sind der Hochaltar sowie das Kupferschmied-Grabmal an der Nordseite der Kirche.

10

Hauben verteilt auf acht Restaurants machen Kitzbühel und seine Feriendörfer zu einem Eldorado für Genießer. Feinschmecker haben hier die Wahl zwischen authentischen Tiroler Schmankerln und kreativer, internationaler Küche.

15

Hektar groß und sieben Meter tief ist der Schwarzsee. Aufgrund seines hohen Moorgehalts wird dem Wasser eine heilende Wirkung nachgesagt – weiterer positiver Effekt: Der idyllische Badesee gehört zu den wärmsten in den Alpen.