Flughafen München

das Tor zur Welt

© Flughafen München GmbH

Mit dem Flughafen München kommt die Welt nach Bayern und Bayern in die ganze Welt – direkt und ohne Umsteigen. Ob Künstler, Wissenschafter, Urlauber oder Geschäftsreisender: Der Münchner Airport ist DER zentrale Dreh- und Angelpunkt im Freistaat 

und die beste Visitenkarte der Stadt für Gäste aus dem Ausland.

Heute gehört der 1992 eröffnete Flughafen mit zuletzt über 44 Millionen Fluggästen zu den zehn passagierstärksten Flughäfen Europas. Seit der Inbetriebnahme haben sich die Zahlen dank überproportionaler Wachstumserfolge mehr als verdreifacht. Zudem stellt der Münchner Airport seit Langem den größten Cargohub in Süddeutschland dar. Im Güterverkehr wurden 2017 insgesamt rund 379.000 Tonnen Luftfracht umgeschlagen. Über 300 Langstreckenflüge wöchentlich verbinden den Flughafen im Erdinger Moos mit den weltweit wichtigsten Handelszentren – ein entscheidender Standortfaktor und zuverlässiger Wachstumsmotor für Bayerns Wirtschaft. Der Airport öffnet den starken, international ausgerichteten Unternehmen im Freistaat die globalen Märkte und bringt Bayerns Spitzenprodukte und Know-how in die Welt. 

Das Tor nach München

Gleichzeitig ist der Flughafen auch das kulinarische Tor nach München: Frachtflieger bringen exotische Früchte wie Papayas aus Thailand und Südamerika, Hummer aus Boston und Kanada oder Fisch aus Singapur und Südafrika in die Landeshauptstadt. Kulinarik aus aller Welt können Gäste direkt am Airport genießen. Sushi, Pizza, Burger oder bayerische Spezialitäten im Airbräu-Biergarten: Die Wahl fällt schwer bei insgesamt über 60 gastronomischen Outlets auf dem Flughafencampus. Und das Beste: Der Münchner Airport ist die Heimat der weltweit einzigen Flughafenbrauerei, ein Highlight bei Gästen aus dem In- und Ausland. Zudem bieten über 150 Shops Fluggästen und Besuchern ein ganz besonderes Shoppingerlebnis mit attraktiven Öffnungszeiten und regionalem Flair. So findet sich im Terminal 2 die „kleine Maximilianstraße“ mit allen bekannten Luxuslabels, die auch auf der berühmten Einkaufsmeile in der Innenstadt vertreten sind. Abgerundet wird das Angebot für Passagiere, Abholer, Mitarbeiter und Besucher aus dem Umland durch einzigartige Events, die man so nie an einem Airport erwarten würde: Das Foodfestival Taste&Style, das Radevent Bike&Style, bei dem sich der Flughafen in ein Mekka der internationalen Mountainbikeszene verwandelt, und der Weihnachts- und Wintermarkt sind nur einige Beispiele für außergewöhnliche Veranstaltungen auf Europas größter überdachter Freifläche, dem 10.000 Quadratmeter großen München Airport Center zwischen den beiden Terminals.

@Flughafen München GmbH
@Flughafen München GmbH

150 Millionen Euro für den Klimaschutz

Wie wichtig der Non-Aviation-Sektor ist – also alle Geschäftsbereiche ohne unmittelbaren Luftverkehrsbezug –, zeigen die Geschäftsergebnisse des vergangenen Jahres. Fast die Hälfte des Gesamtumsatzes der Flughafen München GmbH machte dieser 2017 bereits aus. Konzernweit wurden im vergangenen Jahr rund 1,5 Milliarden Euro umgesetzt. Allein in den nächsten Jahren wird der Flughafen München 150 Millionen Euro für Klimaschutzmaßnahmen investieren, um bis 2030 als erster deutscher Airport C02-neutral zu werden. Technische Maßnahmen bei Gebäuden, im Fuhrpark, bei der Beleuchtung und bei der Energieversorgung führen zu einer Reduktion von circa 60 Prozent der CO2-Emissionen. Die unvermeidbaren Rest-Emissionen werden durch geeignete, möglichst regionale Klimaprojekte kompensiert.

Verbindung leben

Als internationale Luftverkehrsdrehscheibe mit 266 Zielen weltweit bringt der Flughafen die Menschen hier in München zusammen. Er bringt Unternehmer zu Märkten, Wissenschafter zu Kongressen, Künstler zu Auftritten, Sportler zu Wettkämpfen, Touristen in den Urlaub und Angestellte zu ihren Jobs. Er verbindet Menschen mit ihren Freunden und Verliebte miteinander. Ganz nach dem Claim und dem zentralen Versprechen der Flughafen München GmbH: „Verbindung leben“. Verbindung leben gilt für die Betreibergesellschaft des Airports auch im Hinblick auf ihr Engagement in München und dem Flughafenumland. Als Unternehmen, das seine soziale und gesellschaftliche Verantwortung ernst nimmt, setzt sich die Flughafen München GmbH seit über 25 Jahren für gemeinnützige Einrichtungen und Initiativen ein, die möglichst viele Menschen erreichen und nachhaltig wirken. Dazu zählen Schulen, Sportvereine, Jugendorchester oder der GENERALI MÜNCHEN MARATHON mit dem Projekt „Laufend integrieren“. Dank dieser einzigartigen Initiative in Kooperation mit dem Flughafen München können sich Flüchtlinge sowie Menschen mit körperlichen Einschränkungen sowohl an der Organisation des Laufes beteiligen als auch gemeinsam trainieren und beim Marathon in unterschiedlichen Disziplinen an den Start gehen. 

© Flughafen München GmbH
© Flughafen München GmbH

Der beste Flughafen Europas 

Ganz vorne mit dabei ist der Flughafen München auch im internationalen Vergleich. Hier belegt der Airport regelmäßig Spitzenplätze: Bei den jährlichen Umfragen des renommierten Londoner Luftfahrtforschungsinstitutes Skytrax wurde München von den Fluggästen zum besten Airport Europas gewählt. Weltweit belegte der Flughafen im Erdinger Moos Platz Sechs. Seit 2015 ist der Münchner Flughafen überdies der erste und bisher einzige Fünf-Sterne-Flughafen Europas.