Vom Bahnsteig auf die Berge

Wer gerne wandert, ist von Natur aus umweltbewusst. Was wäre da also naheliegender, als mit der Bahn stress- und abgasfrei ins herrliche Wandergebiet rund um Garmisch-Partenkirchen anzureisen? LA LOUPE hat sich umgehört, wie Sie den perfekten Ausflug auf Schiene bringen.

Das Wetter ist perfekt, die Berge rund um Garmisch-Partenkirchen rufen. Jetzt ist es ganz egal, ob Sie alleine, mit der Familie oder dem ganzen Verein losstarten möchten, ob es gerade erst dämmert oder Sie schon ausgiebig gefrühstückt haben: Es fährt bestimmt eine Bahn oder ein Bus an den Ausgangspunkt Ihres Vorhabens. Von der gemütlichen Uferwanderung bis zur hochalpinen Gipfeltour mit Klettersteigpassage ist hier alles möglich, auf jeden Fall gehört aber eine Einkehr in den urigen Hütten und Almen dazu. Besonders empfehlenswert im Sommer 2015: ein Besuch der Höllentalangerhütte, die der Deutsche Alpenverein anstelle der alten Hütte neu errichtet hat – und die sich jetzt modern, lawinensicher und architektonisch spannend präsentiert.

laloupe-garmisch-partenkirchen-vom-bahnsteig-auf-die-berge-magazin-bildergalerie02

Weitere Tipps für umweltfreundliche Touren rund um Garmisch-Partenkirchen:

​Rund um den Eibsee Uferspaziergang unter der Zugspitze

Anfahrt: Bahn bis GaPa, weiter mit Eibseebus oder Zahnradbahn der Bayerischen Zugspitzbahn bis zum Eibsee

​Wamberg (996 m)

Gemütliche Wanderung ins höchste Kirchendorf Deutschlands
Anfahrt: Bahn bis GaPa, weiter mit Ortsbus 1 oder 2 bis Haltestelle Klinikum

​Partnachklamm und Eckbauer

Eine Klamm, ein Berggasthof und ein tolles Panorama
Anfahrt: Bahn bis GaPa, weiter mit Ortsbus 1 oder 2 (in Richtung Klinikum) bis Haltestelle Skistadion

​Esterbergalm (1.264 m)

Besuch auf einer außergewöhnlichen Alm
Anfahrt: Bahn bis GaPa, weiter mit Ortsbus 3, 4 oder 5 bis Wankbahn

​Reintalangerhütte (1.369 m)

Durch die Partnachklamm ins Herz des Wettersteingebirges
Anfahrt: Bahn bis GaPa, weiter mit Ortsbus 1 oder 2 (in Richtung Klinikum) bis Haltestelle Skistadion

​Höllentalangerhütte

Durch die Höllentalklamm zur neu errichteten Hütte (geöffnet ab Sommersaison 2015!)
Anfahrt: Bahn bis GaPa, weiter mit Zugspitzbahn oder Eibseebus bis Hammersbach

​Königsstand (1.453 m)

Genusswanderung zu zwei herrlichen Aussichtspunkten
Anfahrt: Bahn bis GaPa, weiter mit Ortsbus 1 (Richtung Äußere Maximilianstraße) oder Ortsbus 2 (Richtung Kreuzeck/Alpspitzbahn) bis Haltestelle Marienplatz oder Rießerkopfstraße

​Wank (1.780 m)

Der beliebte Ausflugs- und Sonnenberg über Partenkirchen
Anfahrt: Bahn bis GaPa, weiter zu Fuß oder mit Ortsbus 1/2 Richtung Klinikum oder Ortsbus 3/4/5 Richtung Wankbahn bis Haltestelle Sebastianskirche

laloupe-garmisch-partenkirchen-vom-bahnsteig-auf-die-berge-magazin-bild

​Stepbergalm (1.585 m)

Die beliebte Alm zwischen Kramer und Ziegspitz
Anfahrt: Bahn bis GaPa, weiter mit Ortsbus 1 (Richtung Äußere Maximilianstraße) oder Ortsbus 2 (Richtung Kreuzeck/Alpspitzbahn) bis Haltestelle Archstraße

Osterfelderkopf (2.057 m) „Alpspix“

Der Garmischer Aussichtsbalkon unterhalb der Alpspitze
Anfahrt: Bahn bis GaPa, mit der Zahnradbahn der Bayerischen Zugspitzbahn oder Eibseebus bis Hammersbach

​Kramerspitz (1.985 m)

Beste Aussichten vom Vorposten der Ammergauer Alpen
Anfahrt: Bahn bis GaPa, weiter mit Ortsbus 1 (Richtung Äußere Maximilianstraße) oder Ortsbus 2 (Richtung Kreuzeck / Alpspitzbahn) bis Haltestelle Marienplatz oder Rießerkopfstraße

laloupe-garmisch-partenkirchen-vom-bahnsteig-auf-die-berge-magazin-bildergalerie01

​Durchs Reintal auf die Zugspitze (2.962 m)

Der lange Weg auf Deutschlands höchsten Berg
Anfahrt: Bahn bis GaPa, weiter mit Ortsbus 1 oder 2 (in Richtung Klinikum) bis Haltestelle Skistadion

​Alpspitze (2.628 m) über Ferrata

Der berühmte Klettersteig am Garmischer Wahrzeichen
Anfahrt: Bahn bis GaPa, weiter mit der Zahnradbahn der Bayerischen Zugspitzbahn oder Ortsbus 2 zur Talstation der Alpspitzbahn

​Durchs Höllental auf die Zugspitze (2.962 m)

Der hochalpine Klassiker mit Gletscher und Klettersteig
Anfahrt: Bahn bis GaPa, weiter mit der Zahnradbahn der Bayerischen Zugspitzbahn oder Eibseebus bis Hammersbach

Detallierte Tourenbeschreibungen z.B. im DB-Folder „Mit der Bahn in die Berge“, bei Garmisch-Partenkirchen Tourismus oder bei der Bayerischen Zugspitzbahn.

Mit der Bahn in die Berge

Schnell, bequem, nachhaltig – so soll es heutzutage von A nach B gehen. Zur Förderung der umweltfreundlichen Anreise nach Garmisch-Partenkirchen haben sich die Deutsche Bahn, die Bayerische Zugspitzbahn, Garmisch-Partenkirchen Tourismus und die Alpenvereinssektion München & Oberland einiges einfallen lassen. Zum Beispiel exzellente Bahn- und Ortsbusverbindungen und eine Reihe von günstigen Tickets wie Bayern-Ticket, Garmischer Sommer-Ticket oder das Regio-Ticket Werdenfels.

Ein Preisbeispiel: Mit dem Regio-Ticket Werdenfels kostet die Hin- und Rückfahrt z.B. für eine Familie (2 Erwachsene und 3 Kinder von 6-14 Jahren) aus dem S-Bahn-Netz der Stadt München bis zum Fuße der Zugspitze weniger als 25 Euro und inklusive Zugspitzbesuch nur 59 Euro. Da hält kein Auto mit ...