Das Spiel zwischen Tradition und Moderne

Drei neue Hotelprojekte bereichern Garmisch-Partenkirchen

quartier

Seit November 2016 nächtigen Entspannungssuchende im Herzen Garmischs im Hotel quartier. Die moderne Holzarchitektur erinnert mit seinen vier spitzen Giebeln an eine Bergkulisse und fügt sich so optimal in die umliegende Landschaft ein – und tanzt doch aus der Reihe. Konzipiert wurde das kleine Bio- und Appartementhotel mit regionalen Stoffen und natürlichen Materialien. Die Lodges locken mit offener Galerie und Hängematten; spezielle Decken, Wände und Verglasungen schützen vor Elektrosmog und sorgen für ruhigen Schlaf. Das Restaurant verwöhnt mit Köstlichkeiten aus der Bioküche und hausgemachte Kuchen machen nicht nur Naschkatzen glücklich. Hier fällt es leicht, sich einfach mal auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren – hier ist man offline!

La Loupe Neue Hotels Gap 1

Werdenfelserei

Rechtzeitig im Frühjahr 2018 soll das Boutiquehotel Werdenfelserei zu Füßen der Alp- und Zugspitze seine Tore öffnen. Das Haus von Familie Erhart wird komplett aus Holz aus dem Alpenraum gebaut und soll einen urig-modernen Charme verkörpern. Panoramareiche Glasfronten, großzügige Balkone und die Dachterrasse mit Wellnessbereich bieten einen einzigartigen Ausblick ins Werdenfelser Land. Auch kulinarisch werden Gäste bestens umsorgt: Tagsüber darf der Hunger an der Gustotheke gestillt werden, abends bestellen Feinschmecker à la carte – und immer stammen die Zutaten aus der Region. Küchenchef Johannes Wäger weiß: „Die Gäste der Werdenfelserei sollen nicht nur alpenländisch wohnen, sondern die köstliche Vielfalt unserer Region auch schmecken können.“

La Loupe Neue Hotels Gap 3
Promotion

Moun10

„Unser Ziel ist es, den Bürgern bezahlbaren Wohnraum zu bieten, den Gewerbetreibenden mit geeigneten Flächen für ihre selbständige Existenz zu versorgen und dem Ort eine neue touristische Perspektive zu geben“, erklärt Projektentwickler Franz Hummel. Unter dem Motto „Erleben – Begegnen – Wohnen“ fiel im Mai der Startschuss für das Großprojekt moun10 auf dem ehemaligen Bahnhofsareal. Ein modernes Hostel mit 200 Betten macht den Anfang, hier sollen zukünftig vor allem Familien und Einzelreisende nächtigen. Geplant ist die Eröffnung im Herbst 2018. Einen starken Partner haben die Investoren bereits: Das Deutsche Jugendherbergswerk wird die nächsten 25 Jahre das Haus führen. Bezahlbare Wohnräume, eine großzügige Tiefgarage, Ferienwohnungen und attraktive Gastronomie sollen folgen.

La Loupe Franz Hummel 5